Label

 

In dieser Rubrik werden schwerpunktmäßig alle Artikel über Strichcodes für Einschreiben, Wertbrief, Expresssendungen oder Nachnahmesendungen in Form von Labeln oder gedruckter Varianten zusammen gefaßt. Wenn der Einschreiblabel nur eines der Nebenprodukte des ganzen ist wie beispeilsweise bei der Digitalmarke, dann wird hier weiter unten auf diese Fakten in einer zweiten Tabelle hingewiesen werden und sobald die Artikel auch eingestellt sind entsprechend verlinkt werden.

 

Folgende Artikel sollen nach der ersten Sichtung in chronologischer Reihenfolge hier eingestellt werden (Fett - der Artikel ist schon vorhanden)

 

      1.  "Premium" - die neuen Briefzusatzleistungen (Datenstand: 8/1997 BMS)

Einschreibebrief mit Sonderstempel zur offiziellen Premiere der neuen Briefzusatzleistungen

 

     2.  Premiumbrief und Postexpress - zwischen Rationalisierung ....(Datenstand: 3/1998)

 

     3.  Pilotprojekt Barfreimachung - Mehr Postautomation (Datenstand: 7/1999 BMS) - Der Versuch lief vom 12. April 1999 bis Ende November 2000 - mit Ergänzungen bis zum heutigen Stand

Gezeigt werden zum Einstieg als erstes ein bedrucktes Einschreiblabel vom ersten Tag, einer von drei verschiedenen Einlieferungsscheinen postfrisch sowie ein Beispiel für eine Teilbarfreimachung in Form einer Nachnahme, die zu diesem Zeitpunkt eine Schaltersendung war und somit zu den Briefzusatzleistungen gehört hat.

Label Barfreimachungsversuch

Eines von drei verschiedenen Einschreiblabel mit Einlieferungsschein in einem 

Eine Nachnahmesendung mit Teilbarfreimachung vom ersten Tag des Versuches

 

     4.  Der Eilbrief im Wandel (? - Datenstand: 11/2001 BMS)

 

     5.  Die geänderten Briefzusatzleistungen(Datenstand: 1/2004 philatelie) Zur Einführung in diesen Artikel werden hier auszugsweise 4 verschiedene Bilder für die Vielfalt vorgestellt. Es handelt sich dabei natürlich zum ersten um das neue Universallabel nun in schwarz weiß, das geänderte Rückscheinformular, den neuen Nachnahmebeleg mit Inkassoteil mit neuen Strichcode und ein Muster für ein nun mögliches integriertes Label.

Das neue Universallabel

Der geänderte Rückschein Inland

Der neue Nachnahme- und Inkassobeleg mit Strichcode

Das sogenannte "Integrierte Label" das zusammen mit den Absender- und Empfängerdaten nun erstmals auf dem Brief selbst im Fensterbereich gedruckt werden kann und später ohne Inhalt nicht mehr als Nachnahmesendung erkennbar sein wird ! - Diese Form wird also postgeschichtlich zukünftig sehr schwierig zu dokumentieren sein !!!

 

     6.  Die Selbstbedienungseinschreibemarke ist wieder da ! (auch gleichzeitig mit der Geschichte der Postpoints) mit vielen

         verschiedenen Zusatzinformationen zur Einschreibmarke aber auch zum Postpoint der 1. und 2. Generation teils

         auch mit Standortlisten (Datenstand: 5/2007 philatelie)

SB-Label

 

     7.  Der Wertbrief national ist wieder da (Datenstand: 1/2010 philatelie) sowie Ergänzungen bis zum Stand 1. Juli 2014 mit dem überraschenden Abbruch des Versuches, der Entwicklung Wertbrief International und dem neuen alten Wertbrief National ab dem 1. Juli 2014

SB-Label als Wertlabel 

 

     8. Eine Überraschung bei der Nachnahme National(Datenstand: 6/2011 philatelie - Vorabveröffentlichung hier)

Gezeigt werden hier in der Übersicht 3 ausgewählte Beispiele, zuerst das alte Verfahren als Nachnahmepostkarte bis zum 30.Juni 2010, danach das nun im voraus zu bezahlende Nachnahmelabel seit dem 1. Juli 2010 sowie zum Schluß die neue Nachnahmepostkarte - Ganzsache die es seit dem 1. Januar 2011 gibt.

letzter Tag der Nachnahme ohne Mehrwertsteuer - 30. Juni 2010 - hier in Form einer Nachnahmepostkarte die noch komplett mit Briefmarken frankiert werden kann

Die neue Nachnahmemarke seit dem 1. Juli 2010, die nun im Voraus bezahlt werden muß und 19 % Mehrwertsteuer enthält

Die Überraschung des Jahres - eine Nachnahmepostkarte als Ganzsache - erhältlich seit Januar 2011

 

    9. Das neue Layout der Einschreibemarke (Vorabveröffentlichung - erscheint in der philatelie 419 - Mai 2012) (in diesem Artikel geht es zum einen um die aktuellen Entwicklungen, aber auch ein Rückblick auf die letzten 5 Jahre Einschreibemarke)

Außenseite Verpackung der neuen Verkaufseinheit - 50 Einschreibenmarken

Aufgeklappte Innenseite der neuen Verkaufseinheit - 50 Einschreibenlabel 

 

  10. Neue Varianten der Einschreibenmarke (Vorabveröffentlichung - erscheint in der philatelie 436 - Oktober 2013) - In diesem neuen Artikel geht es um die aktuellen Ergänzungen der Einschreibenmarke - dazu folgen 3 ausgewählte Bilder zum Einstieg

Das neue Label "Einschreiben Eigenhändig"

Die aufgeklappte Verpackung hier am Beispiel "Einschreiben Einwurf"

Die aufgeklappte Verpackung hier am Beispiel "Einschreiben Rückschein"

 

     11. Pilotversuch "TrackNow"-Label der Deutschen Post AG (Vorabveröffentlichung - erscheint in philatelie 459 - September 2015)  - dazu werden nun noch zwei Bilder als Einstieg gezeigt

Das neue Heft für TrackNow-Label
Das neue Heft für TrackNow-Label
Das aufgeklappte Verkaufssetz von innen - links mit der Beschreibung, wie es funktioniert und rechts das schon aus anderen Verkaufsprodukten bekannte Einwurf-Einschreiben
Das aufgeklappte Verkaufsset von innen - links mit der Beschreibung, wie es funktioniert und rechts das schon aus anderen Verkaufsprodukten bekannte Einwurf-Einschreiben

 

    12. Nachentgeltversuche bei der Deutschen Post AG (Vorabveröffentlichung - erscheint in Philatelie 462 - Dezember 2015) - dazu folgen auch noch zwei Bilder als Einstieg

Standardbrief vom 15. Mai 2014 ohne Frankatur, versehen mit Blaustiftvermerk 111 (60 Cent fehlendes Porto plus 51 Cent Einziehungsentgelt) sowie den blauen Versuchsaufkleber aus der ersten Versuchsphase
Standardbrief vom 15. Mai 2014 ohne Frankatur, versehen mit Blaustiftvermerk 111 (60 Cent fehlendes Porto plus 51 Cent Einziehungsentgelt) sowie den blauen Versuchsaufkleber aus der ersten Versuchsphase
Versuchslabel Nachentgelt aus dem 2. Versuch vom Herbst 2015
Versuchslabel Nachentgelt aus dem 2. Versuch vom Herbst 2015

 

     13. Sendungsverfolgung mit Funketiketten (RFID-Chips) ins Ausland (Vorabveröffentlichung - erscheint in philatelie 465 - März 2016) - dazu folgen auch noch zwei Bilder als Einstieg

Funketiketten (RFID-Chips) für Kleinversender für die Sendungsverfolgung ins Ausland
Funketiketten (RFID-Chips) für Kleinversender für die Sendungsverfolgung ins Ausland
Postgrafik, wo die Sendung erfasst werden soll
Postgrafik, wo die Sendung erfasst werden soll

 

   14.  Am 14. April 2012 sind erstmals vereinzelt neue Label für Sendungen aus dem Ausland aufgetaucht, die einen 2-D-Barcode enthalten, der keine Freimachungsfunktion hat, sondern zu Steuerungszwecken dient, wie folgendes erstes Beispiel von einer Einschreibpostsache aus Jordanien aus dem April 2012 zeigt - wie die weitere Entwicklung bei diesem Bereich weitergeht wird intensiv verfolgt und sobald genügend Informationen vorliegen hier in einem neuen Artikel ausführlich beleuchtet werden (Arikel in Planung)

Einschreibpostsache aus Jordanien mit einer neuen Labelgeneration - erstmals mit 2-D-Barcode ohne Freimachungsfunktion, nur zur Steuerung von Postprozeßen

 

Weitere Versendungsformen mit Strichcodelabel, die hierher gehören, aber noch nicht in einem Artikel behandelt wurden:

 

  

Weitere Artikel die auch Strichcodelabel oder gedruckte Strichcode abgeben, die aber unter einer anderen Hauptrubrik zu finden sind:

 

    1. ePosteinschreiben - wurde versuchsweise in den Jahren 1998 und 1999 getestet - Informationen dazu werden in der Rubrik Hybridpost zu finden sein

Ein ePosteinschreibebrief als Muster aus dem Jahre 1999

 

    2. CeBIT 2001 - Die Frankatur aus dem Computer (STAMPIT - auch als PC-Freimachung bekannt - Datenstand 5/2001 BMS) wird in der Rubrik 2-D-Barcode zu finden sein (Artikel soll im Frühjahr 2011 eingestellt werden) 

Stampit im neuen Layout nun auch mit Einschreibenstrichcode

 

    2. Postdienstleistungsautomat von der Firma Samkyung (Brief- und Paketannahmeautomat) ers3mals auf den Posttagen 2002 in Bonn im Maritim 28. April 2002 bis 30. April 2002. Es folgte dann die Inbetriebnahme von mehreren Versuchsstandorten in den folgenden Monaten. Weitere Details zu diesem Versuch werden Sie unter der Rubrik Briefannahme finden.

Musterlabel aus dem PDL-Automat von der Postexpo 2002 in Köln

 

    4.Die Digitalmarke steht vor der Tür (Datenstand: 12/2003 philatelie) zu finden in der Rubrik 2-D-Barcode

Digitalmarke mit Einschreiben Eigenhändig Rückschein

 

    5. Die neuen Absenderfreistempel (Frankit) (Datenstand 6/2004 philatelie) sowie ausführliche Zusatzinformationen zu allen bisher bekannten Maschinennummern zu finden in der Rubrik 2-D-Barcode

 

Frankit Abdruck zusammen mit Einschreiben eigenhändig Rückschein vom 10. März 2004 von Neopost ohne Musterangabe (gefunden auf der CeBIT 2004) 

 

    6. Frankierservice mit 2-D-Barcode und Linearstrichcode - wird im Anschluß an den letzten Artikel Frankierservice in der Rubrik Briefzentren noch als Ergänzung eingefügt werden;

Frankierservice mit Strichcode für Einschreiben Einwurf 

 

    7. Die Briefstation 1. Generation in Köln - 3 Standorte (Versuch vom 1. August 2005 bis 19. Mai 2008 aber nicht alle Standorte bis zum Schluß) mit integrierter Frankitmaschine von Postalia umgerüstet für die Briefstation und daher auch betrieben mit schwarzer Farbe) wird in der Rubrik Briefannahme zu finden sein - Datenstand: 9/2005 philatelie

Frankatur durch die Briefstation 1. Generation in Köln (Tintenstrahldruck) hier als Einschreiben Standardbrief

 

    8. Die Briefstation 2. Generation in Frankfurt - 4 Standorte (Versuch vom 1. Oktober 2008 bis 27. Februar 2009) mit integrierten Labeldrucksystem wird in der Rubrik Briefannahme zu finden sein - Datenstand: 12/2008 philatelie  

Frankatur durch die Briefstation 2. Generation in Frankfurt (Labeldrucksystem) hier als Einschreiben Einwurf Standardbrief 

   

    9. Der neue alte E-Postbrief kommt - seit dem Mitte Juli 2010 in dieser Form vorhanden - allgemeine Informationen zu den ePost-Einschreibe-Hybridbriefen finden Sie in der Rubrik Hybridpost

der neue alte E-Postbrief als Einschreiben Rückschein in der Hybridversion

 10. Neues von der Internetmarke - im Rahmen von schrittweisen Verbesserungen der Internetmarke wurde im Juli 2010 die Internetmarke Inland eingeführt, diese hat allerdings keinen Strichcode, sondern besitzt nur einen 20-stelligen Hexadezimalcode, wie die 2 folgenden Beispiele zeigen

Internetmarke Einschreiben Eigenhändig Inland

Einschreibbrief mit Internetmarke und Absender + Empfänger

 

Allerdings wurde nun im Februar 2013 bei der Internetmarke eine weitere Verbesserung eingeführt, nun kann man die Internetmarke Einschreiben International (Ausland) mit integrierten Strichcode kaufen - dazu wurde bei obigen Artikel eine entsprechende Ergänzung eingebaut - 2 ausgewählte Beispiele sehen Sie hier

Musterinternetmarke Einschreiben Ausland mit Absender

gelaufener E-Bf

 

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Studium dieser Rubrik.

 

Ich verbleibe mit freundlichen Grüßen Ihr

 

Jürgen Olschimke